Rømø - von der Nordsee geprägt
Geschichte einer Insel und ihrer Bewohner
26,80 €
Erscheinungsjahr: 2008
Bindung: Gebunden
197
Umfang: 288
Maße in cm: 23,5 x 16
Auflage: 1
Gewicht: 822 g

Dieses Buch ist erstmals 1999 in dänischer Sprache erschienen. Es bildet den geschichtlichen Rahmen einer sechsbändigen Beschreibung alter Besitzungen und ihrer Bewohner auf Rømø und enthält viele bislang nicht veröffentlichte Informationen über die Geschichte der Insel. Die deutsche Übersetzung wurde durch einige Beiträge aus den anderen Bänden ergänzt.

Berichtet wird über die Entstehung der Insel nach der letzten Eiszeit, über die Herrschaftssituation und die Bevölkerungsentwicklung seit dem Mittelalter sowie über die damaligen Erwerbsmöglichkeiten in Fischerei und Landwirtschaft. Ein wesentliches Thema ist die große Bedeutung der Seefahrt für die Insel. Am Anfang des 17. Jahrhunderts war sie Heimathafen einer großen Handelsflotte. Der Wal- und Robbenfang entwickelte sich zu einer Quelle erheblichen Wohlstandes wie auch die Beteiligung an der Handelsfahrt von vielen nordeuropäischen Häfen in die ganze Welt. Auch die neuere Entwicklung zu einer vom Tourismus dominierten Insel wird beschrieben.

In einem weiteren Kapitel erzählt das Buch von der reichhaltigen Baukultur auf Rømø. Noch heute findet man viele schmucke Häuser und Höfe aus dem 17. bis 19. Jahrhundert auf der Insel. Hinter ihren Mauern verbergen sich feine Paneele, Fliesenwände und schöne Einrichtungen. Im Schlusskapitel werden die für die Eigentums- und Familienforschung wichtigen Quellen und Zusammenhänge ausführlich beschrieben.